• video

Der Thomsonsche Ringversuch…

…beschäftigte den Physikkurs II unserer Q11, mit dem sich eindrucksvoll die Regel des deutsch-baltischen Wissenschaftlers Emil Lenz, der Grundlage für die Wirbelstrombremse, beweisen ließ. Auf den Eisenkern einer Spule wird ein Aluminiumring gelegt. Legt man kurzzeitig eine Spannung an der Spule an, dann wird in dem Aluminiumring eine Spannung induziert. Das durch den Induktionsstrom entstehende Magnetfeld ist so gerichtet, dass es dem äußeren Magnetfeld entgegenwirkt. Dies führt zu einer Abstoßung des Rings, der somit in die Luft geschleudert wird.

Elisabeth Mangold