Deutsch-tschechischer Aktionstag in Budweis/České Budějovice

Zwei Q11-W-Seminare aus den Fächern Geschichte (Herr Schneider) und Geographie (Herr Dr. Schöps) reisten nach Budweis, um sich dort mit tschechischen Schülern unseres Partnergymnasiums Česká zu treffen und sich gemeinsam mit der deutsch-tschechischen Geschichte der größten Stadt Südböhmens zu beschäftigen. Der Projekttag stand unter der Federführung des Instituts für Didaktik der Geschichte der Universität Passau und des Instituts für Geschichte der Südböhmischen Universität Budweis. Im Rahmen des Projekts „Begegnungsraum Geschichte – Außerschulische Lernorte in der bayerisch-böhmische Geschichte“ (finanziert von der EU und dem gemeinsamen Fond „Ziel ETZ“ des Freistaats Bayern und der Tschechischen Republik) gingen die deutsch-tschechischen Gruppen auf Entdeckungsreise. Dabei konnten sie im Rahmen einer Stadtrallye viele zentrale Orte der gemeinsamen deutsch-tschechischen Geschichte entdecken und Aufgaben dazu lösen. Vorausgegangen war eine gemeinsame Sprachanimation durch Miloslav Man, der als ausgebildeter Sprachanimateur der Organisation „Tandem Regensburg“ für abwechslungsreiche und unkonventionelle Zugänge zur vermeintlich so fremden tschechischen Sprache ermöglichte. Ein gemeinsames Mittagessen brachte die Schüler beider Schulen einander näher. Zum Abschluss durfte ein Besuch in der weltberühmten staatlichen Brauerei Budweiser/Budvar nicht fehlen.

Wir danken den Organisatoren Kateřina Pražáková und Miloslav Man sowie den beiden Universitäten für diesen schönen, lehrreichen und vorurteilsfreien Tag.

Markus Schneider