Erfolgreiche ASGler beim Känguru der Mathematik

Neun Schülerinnen und Schüler unserer 5. und 6. Klassen stellten sich in diesem Jahr dem Känguru der Mathematik. Dieser weltweit identisch durchgeführte Wettbewerb kommt ursprünglich aus Australien und beinhaltet als Multiple-Choice-Test vielfältige Aufgaben zum Knobeln, Grübeln, Rechnen und Schätzen, der vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken soll. Sehr anregend und heiter gestaltet soll der die häufig vorhandene Furcht vor dem Ernsthaften, Strengen, Trockenen der Mathematik aufbrechen oder zumindest ankratzen. Die Fragestellungen eignen sich somit sehr gut dazu, mathematische Arbeitsweisen unterhaltsam zu trainieren und wie die Resonanz zeigt, gelingt dies sehr gut. Am ASG erreichten heuer Luisa Amiary, Julius Böhm, Florian Fuchs, Leopold Kühnel, Mayet Amalina, Mayet Larissa, Niklas Pohmann, Gabriel Seidler und Mia Tomaschko aus den fünften Klassen sowie Philipp Illetschko, Johannes Irouschek, Hellena Köck und Bastian Weihrauch aus den sechsten Klassen Preise für ihre herausragenden Leistungen. Die Fachschaft Mathematik gratuliert zum großen Erfolg!

Maria Stelzhammer