Von Passau nach St. Wolfgang – Schüler wandern auf der „Via Nova“

Im Rahmen des P-Seminars „Katholische Religionslehre“ am Adalbert-Stifter-Gymnasium haben zwölf Schülerinnen und Schüler zusammen mit Stefan Jany eine ungewöhnliche Idee in die Tat umgesetzt. Sie wanderten fünf Tage lang über mehr als 100 km auf dem Pilgerweg „Via Nova“ von Passau bis nach St. Wolfgang im Salzkammergut.

Die reizvolle Route führte die Pilgergruppe durch die schönen Landschaften des Innviertels und Salzburger Landes, vorbei an kulturell bedeutsamen Orten dieser Gegend, wie dem Kloster Reichersberg, der Wallfahrtskirche Maria Schmolln und der ehemaligen Benediktinerabtei Mondsee. Höhepunkt und Ziel der Wanderung war die Kirche St. Wolfgang am gleichnamigen See. Der hl. Bischof Wolfgang von Regensburg hatte sich in der 2. Hälfte des 10. Jahrhunderts hierher zurückgezogen und nach seinem Tod entwickelte sich der Ort zu einem der größten Pilgerzentren des Spätmittelalters. Scharen von Pilgern aus verschiedenen Nationen strömten jahrhundertelang in die Kirche am Abersee, um Wolfgang zu ehren und gesund zu werden.

Diese Tradition vor Augen mussten die Mitglieder unserer Pilgergruppe auf ihrem langen Weg an die Grenzen ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit gehen, haben am Ende aber glücklich ihr Ziel erreicht und dabei ein großes Stück mehr zu sich selbst gefunden.

P-Seminar Kath. Religionslehre Q12