Win-Win beim Vorlesewettbewerb

„Der Vorlesewettbewerb ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten: für unsere Schule, für mich als Schulleiter und für euch als Teilnehmer“, so unser Schulleiter Guntram Kraus bei der Preisverleihung zum Vorlesewettbewerb, den der Börsenverein des Deutschen Buchhandels jährlich ausrichtet. Im weihnachtlich geschmückten Klassenzimmer präsentierten die sechs besten Leser der 6. Jahrgangsstufe, Julia Graswald, Moritz Lamsfuß (6a), Johannes Irouschek, Maximilian Saibold (6b), Luisa Schram und Luis Grimm (6c) der Jury spannenden Lesestoff. Diese bestand aus den beiden Deutschlehrerinnen Evi Königer und Sandra Schmieder, Vorjahressiegerin Luna Tomaschko (7a), Tutorin Clara Stauber (10a) und Josefa Stang (Q12) von der Theatergruppe. Sie bewerteten insbesondere Lesetechnik und Textgestaltung bei je einem selbst ausgewählten Buch und einem Fremdtext, in diesem Jahr „Der Drachenreiter“ von Cornelia Funke. Die Gesamtorganisation oblag der Betreuerin des Faches Deutsch Christine Putschky. Luisa Schraml konnte den Wettstreit für sich entscheiden und erhielt von Oberstudiendirektor Guntram Kraus nebst Urkunde einen Gutschein über 20 Euro von Bücher Pustet, dicht gefolgt von Julia Graswald und Moritz Lamsfuß, die jeweils mit 10 Euro das heimische Bücherregal bereichern können.

Heidrun Berger-Asen